German English French Russian
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Römische Kaiserzeit, Vetranio, Bronze 350, f.ss

Römische Kaiserzeit, Vetranio, Bronze 350, f.ss
100,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3–5 Tage
ODER

Produktbeschreibung

Vetranio 350. Bronze 23 mm 350 Thessalonika. Drapierte und gepanzerte Büste r. mit Diadem DN VETRANIO P F AVG / CONCORDIA MILITVM Herrscher l., hält zwei Standarten mit Christogramm, darüber Stern, Mzz. A-B/°TSD°. RIC 131; fast sehr schön, belegt

Zusatzinformation

Gebiet 1 Römische Kaiserzeit
Regent Vetranio
Regierungszeit 350
Nominal Bronze
Prägezeit 350
Münzstätte Thessalonika
Material AE
Erhaltung fast sehr schön
Erhaltungszusatz belegt
Katalog RIC 131
Gewicht 4,98 g
Durchmesser 23 mm
Artikelnummer 59648

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Iran, Riza Khan Pahlavi, Pahlevi 1931, 7,32 g fein, vz/vz-st

Iran, Riza Khan Pahlavi, Pahlevi 1931, 7,32 g fein, vz/vz-st

3.400,00 €
inkl. 0% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3–5 Tage
Schützen, Deutschland, Anstecknadel 1976, vz

Schützen, Deutschland, Anstecknadel 1976, vz

25,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3–5 Tage
Römische Kaiserzeit, Hadrianus, As 134-138, ss

Römische Kaiserzeit, Hadrianus, As 134-138, ss

75,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3–5 Tage
Deutsches Kaiserreich, Anhalt, Friedrich II., 3 Mark 1911, A, ss-vz, J. 23

Deutsches Kaiserreich, Anhalt, Friedrich II., 3 Mark 1911, A, ss-vz, J. 23

110,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3–5 Tage

Historisch-Numismatische Hintergrundinformationen


Vetranio

Vetranio

Über Vetranios Leben und Wirken vor Beginn seiner militärischen Laufbahn sind keine Einzelheiten bekannt. Sein Erscheinen auf der historischen Bühne setzt mit seiner Stellung als Magister Militum (Heermeister) der illyrischen und pannonischen Truppen ein. Aus diesem Rang heraus, wurde er nach der Ermordung des Constans, des Sohnes Constantins des Großen, im März des Jahres 350 in Sirmium zum Kaiser erhoben.

Seine Erhebung wurde wesentlich von Constantina, der Schwester des Constantius II., vorangetrieben, die mit dieser Personalie die Stellung des Constantius gegenüber Magnentius, dem Usurpator im Westen des Reiches, stärken wollte. Das Regnum des Vetranio währte jedoch nur kurz, denn bereits nach dem Treffen des Vetranio und des Constantius II., der beiden Kaiser des Ostens in Naissus im Herbst des selben Jahres, musste er den Titel des Augustus auf Geheiß des Constantius niederlegen.

Die Tatsache, dass Vetranio zu den Wenigen seiner Zeit gehörte, die die Zügel der Macht - ob kurze Zeit oder länger - in Händen hielten und diese Erhebung letztlich nicht mit dem Leben bezahlte mussten, ist wohl dem Umstand geschuldet, dass er sich seiner Absetzung nicht widersetzte. Nach seinem Abgang von der politisch-militärischen Bühne verbrachte er die letzten sechs Jahre seines Lebens als wohlhabender Mann in Prusa.


© MÜNZHANDLUNG RITTER 2018